Lexikon

Lexikon

Schwingprobe

Wie finde ich heraus, ob meinem Baby eine Babyhängematte gefällt?

Nehmen Sie ein großes Tuch, wie Badetuch oder Bettlaken, oder auch Ihr Tragetuch. Legen Sie Ihr Baby mittig auf das ausgebreitete Tuch und fassen die Enden zusammen, um eine Art Beutel zu formen. Nun wippen und schwingen Sie das „Bündel“ sanft auf und ab, genau so, wie sich auch die Babyhängematte bewegen würde.

Viele ältere Babys fangen sofort an zu „tönen“, d.h. sie machen rhythmische Stimmbewegungen, die entspannend und beruhigend wirken. Viele von Ihnen kennen dieses „Tönen“ vielleicht aus Geburtsvorbereitungskursen. Wenn Ihr Baby anfängt zu tönen, ist dies schon mal ein gutes Zeichen dafür, dass ihm die Bewegungen gefallen! Jetzt müssen Sie nur noch ein paar Minuten durchhalten und die Bewegungen möglichst gleichmäßig weiterführen. Ich weiß, das kann sehr anstrengend sein :-)

Daher: Gefällt Ihrem Baby dieses Auf- und Abschwingen, ist es vielleicht an der Zeit, über die Anschaffung der NONOMO® Babyhängematte nachzudenken ;-)