Ist die NONOMO® Babyhängematte auch sicher im Bezug

Fragen und Antworten

Ist die NONOMO® Babyhängematte auch sicher im Bezug auf den plötzlichen Kindstod?

Experten empfehlen dein Baby auf dem Rücken, in einer rauchfreien, schadstoffarmen Umgebung schlafen zu lassen. Dabei sollte es weder zugedeckt werden, noch eine Kopfbedeckung tragen, um es vor Überhitzung zu schützen. Auf Kopfkissen und Kuscheltiere sollte verzichtet werden, um eine "Nestchenbildung" zu vermeiden. Auch sollte der Schlafplatz möglichst in der Nähe der Eltern sein, nicht jedoch im elterlichen Bett. Die NONOMO® Federwiege bietet deinem Baby diese sichere Schlafumgebung. Durch die variable Deckenaufhängung hast dein Baby in deiner unmittelbaren Nähe. So bekommst du sofort mit, falls es deinem Baby nicht gut gehen sollte. Die Schafwollmatratze gewährleistet den optimalen Temperatur- und Feuchtigkeitsaustausch und schützt vor Überhitzung. Dadurch kannst du auf Decke und Kopfbedeckung verzichten. Durch die ergonomische Form ist das Köpfchen automatisch leicht erhöht und Kissen werden überflüssig. Zudem wird dein Baby in der sicheren Rückenlage gehalten. Durch die optimale Gewichtsverteilung wird so der typisch abgeflachte Hinterkopf vermieden. Schadstoffe, die vor allem in Schaumstoffmatratzen und mit Schaumstoff gefüllten Nestchen vorkommen können, gelten als ein wesentlicher Auslöser des plötzlichen Kindstods. Kissen, Kuscheltiere und Nestchen, die die Atemwege blockieren und solche Schadstoffe ausdünsten können, sind auf jeden Fall zu vermeiden. Die Baumwolle der NONOMO® Babyhängematte kommt in Bio-Qualität, ist unbehandelt, ungebleicht und sehr gut luftdurchlässig und damit optimal für den sicheren Babyschlaf.