Tagebuch @wanderlustbaby #2 - Wenn sich Gefühle überschlagen

#2 Wenn sich Gefühle überschlagen.

Eine Schwangerschaft ist eine Achterbahn der Gefühle von ihrem Beginn bis zum Ende, das muss man schon sagen. Aber das Ende ist für mich noch einmal ganz besonders. Besonders anstrengend. Nicht nur körperlich, was natürlich durchaus nachvollziehbar ist. Aber gerade emotional.

Wie viele Emotionen da in einem Topf landen und sich gegenseitig zu überspielen versuchen! Ganz klar, die Vorfreude. Das Glück, das man sich ausmalt, dieses Bauchbaby endlich in den Armen zu halten. Aber manchmal, ja, da kommt es mir so unwirklich vor! Denn davor kommt die Geburt. Und gerade wenn man weiss, was auf einen zukommt, wächst mit dem Gedanken an den Tag X auch der Respekt vor dieser Kraftleistung. Ein gutes Stück Angst spielt mit - Bitte, lass das Baby gesund sein! Wird alles reibungslos klappen? Und dann kommt aus dem Nichts wieder dieses starke Urvertrauen in den eigenen Körper: natürlich wird es das! Ich schaffe das!

Aber die vielfältige Palette an Gefühlen, Emotionen und Empfinden ist belastend in diesen letzten Tagen. Abschalten fällt mir schwer, wobei das sicherlich auch meine Natur ist. Zu viele Gedanken, zu viele Fragen, wie es wohl sein wird. Zu unnötige Unsicherheiten. Nur gut, dass die Vorfreude überwiegt und ich natürlich täglich darauf warte, dass es losgeht. Maus, du darfst kommen. Ich bin bereit.

Tagebuch #2 Wanderlustbaby: Ultraschallbild

Kommentar schreiben